Atlas Schiffahrt GmbH | Elbepatent (von Magdeburg oder Lauenburg bis Oortkaten)
15178
page-template-default,page,page-id-15178,page-child,parent-pageid-14902,qode-listing-1.0.1,qode-social-login-1.0,qode-news-1.0,qode-quick-links-1.0,qode-restaurant-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-12.1,qode-theme-bridge,bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.2,vc_responsive

Elbepatent (von Magdeburg oder Lauenburg bis Oortkaten)

Elbepatent (von Magdeburg oder Lauenburg bis Oortkaten)

Die Teilnehmer werden in einem 5- bzw. 6-tägigen Intensivkurs in Strecken- und Fahrkunde, BinSchStrO, BinSchUO, BinSchPatentV, sonstige Berufskenntnisse, Geografie und ADN unterrichtet und trainiert.

Selbstverständlich werden noch weitere wichtige Themen detailliert angesprochen, die hier im Einzelnen nicht aufgeführt werden, da wir uns gerne ein eigenes Bild von dem Wissenstand des Teilnehmers machen. Die höchste Bestehensquote wird erzielt, wenn der Lehrgang vier bis sechs Wochen vor der Prüfung besucht wird.

Gerne bin ich Ihnen bei der Suche nach einer passenden Übernachtungsmöglichkeit behilflich!

Eckdaten und Vorraussetzungen

  • Lehrgangsdauer wird individuell festgelegt
  • Mindestalter 21 Jahre
  • Antrag auf Erteilung eines Patentes
  • ein Passbild, Kopie Personalausweis / Passport
  • Untersuchungsbericht als Schiffsführer nur bei zugelassenen Ärzten (bitte sprechen Sie uns an)
  • Polizeiliches Führungszeugnis nach Belegart „O“ (für deutsche Bewerber)
  • ausländische Bewerber müssen das Polizeiliche Führungszeugnis ins Deutsche übersetzen lassen
  • niederl. Bewerber: „Verklaring Omtrent het Gedrag“
  • Fahrzeit und Streckenfahrten lt. RheinPatV
  • UBI-Sprechfunkzeugnis
  • Matrosenbrief (!)
  • sehr gute Deutschkenntnisse

Lehrgangstermine

  • Momentan keine geplanten Termine

Anmeldung und Förderung

Lehrgangskosten

  •  Lehrgangsgebühr wird individuell vereinbart
  • € 70,- Prüfungsgebühr des GDWS
  • € 60,- Ausstellungsgebühr der Patentkarte