Atlas Schiffahrt GmbH | Radarpatentlehrgang für Fähren
15142
page-template-default,page,page-id-15142,page-child,parent-pageid-14902,qode-listing-1.0.1,qode-social-login-1.0,qode-news-1.0,qode-quick-links-1.0,qode-restaurant-1.0,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-16.1,qode-theme-bridge,bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

Radarpatentlehrgang für Fähren

Der Teilnehmer absolviert einen zweitägigen theoretischen und praktischen Intensivlehrgang im Einzelunterricht.

Hierbei werden die Grundlagen der Radartechnik, Aufbau und Arbeitsweise der Radaranlage, Auswertung des Radarbildes, Funktionsweise des Wendeanzeigers, Signale bei der Radarfahrt, Funkgespräche, Sprechwege und Kursabsprachen eingehend besprochen und trainiert. Der Unterricht kann im regulären Fährbetrieb stattfinden – ist sogar erwünscht.

Der praktische Teil wird natürlich auf der eigenen Fähre trainiert. Und auch die Prüfung findet auf der eigenen Fähre statt.

Das erworbene Radarpatent für Fähren ist nur für diese Fähre gültig.

Prüfungstermine

Der Prüfungstermin wird mit der Behörde vereinbart.

 

Eckdaten und Voraussetzungen

  • Lehrgangsdauer: 2 Tage
  • Prüfung: Am 3. Tag
  • Nautisches Befähgungszeugnis
  • UBI-Sprechfunkzeugnis
  • sehr gute Deutschkenntnisse

 

Lehrgangstermine

  • Termine vereinbaren wir individuell

Anmeldung und Förderung

  • Förderung durch das Bildungsministerium: ja, anerkannt
  • Verbindliches Anmeldeformular: Download
  • Antrag auf Erteilung eines Radarpatentes: Download

Lehrgangskosten

Lehrgangsgebühr: auf Anfrage

Prüfungsgebühr der GDWS: € 80,-

Ausstellungsgebühr Patentkarte: € 60,-

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen